key
Startseite  |  Kontakt & Service  |  Seitenübersicht

Konzentrationstraining für Grundschulkinder

Haben Sie das Gefühl Ihr Kind kann sich nur schwer auf eine bestimmte Sache konzentrieren?

Es lässt sich leicht ablenken oder verzettelt sich gelegentlich  schnell wenn es Aufgabenstellungen lösen soll, die beispielsweise für die Schule gedacht sind. Möglicherweise hatten Sie auch schon befürchtet, dass die Diagnose ADS oder ADHS im Raum stehen könnte und Sie wissen nicht, wie Sie ihrem Kind helfen können. Dann ist vielleicht das Marburger Konzentrationstraining genau das Richtige für Sie und Ihr Kind. Das Marburger Konzentrationstraining ist ein klassisches Selbstinstruktionstraining das Anfang der 90er Jahre vom Schulpsychologen Dieter Krowatschek entwickelt wurde. Ziel des Trainings ist, das Kind zu befähigen strukturiert an Aufgabenstellungen heranzugehen, konstruktiv mit Fehlern umzugehen bzw. bei Misserfolgen gelassen zu bleiben. Zusätzlich soll es in die Lage versetzt werden seine Fähigkeiten selbst besser einzuschätzen.

Selbstinstruktionstrainings funktionieren nach dem Prinzip des „Lernens am Modell“. Vom Lernen am Modell spricht man wenn sich Jemand als Folge der Beobachtung des Verhaltens eines anderen neue Verhaltensweisen aneignet. Beim Konzentrationstraining ist der Trainer/ die Trainerin das Modell, welches dem Kind zeigt wie man konzentriert eine Aufgabe lösen kann. Dabei instruiert sich der Trainer/ die Trainerin zunächst selbst, indem er oder sie die einzelnen Lösungsschritte laut vor sich her sagt und diese dann auch durchführt. Als nächstes führt das Kind die Aufgabe durch und wird dabei laut vom Trainer angeleitet. Als drittes führt das Kind die Aufgabe durch und instruiert sich dabei laut selbst. Der Trainer unterstützt die Selbstinstruktion, wenn nötig. Als vierten Schritt flüstert das Kind die Instruktion, während es die Aufgabe erledigt. Zum Ende des Konzentrationstrainings denkt sich das Kind die Instruktion. Aus dem lauten Sprechen ist inneres Sprechen geworden. Lt. Krowatschek ist die Fähigkeit zum inneren Sprechen notwendig, wenn es darum geht Probleme zu reflektieren und so in einem inneren Monolog zu einer Lösung zu gelangen.

Das Konzentrationstraining kann in einem Einzel- oder Gruppensetting durchgeführt werden. Es besteht aus mindestens sechs Sitzungen und wird zusätzlich mit Entspannungsübungen ergänzt. Ein bis zwei Elternabende sind fester Bestandteil des Konzentrationstrainings.

Die Eltern- und Jugendberatung Weißenburg bietet das nächste Konzentrationstraining ab 14. Oktober 2019 in Weißenburg an. Sollte Ihr Kind im Grundschulalter sein und Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie ihr Kind bitte bis 02. Oktober 2019 unter der Telefonnummer: 0 91 41/86 00 360 im Sekretariat der Eltern- und Jugendberatung verbindlich an. Die Teilnahme ist kostenfrei.