key
Startseite  |  Kontakt & Service  |  Seitenübersicht
21.01.17

Anmeldestart für den 4. Sieeef-Cup

Auch in diesem Jahr organisiert der Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes Weißenburg-Gunzenhausen sein beliebtes Hallenturnier Sieeef-Cup: Die 4. Auflage der Veranstaltung für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 15 bis 23 Jahren wird am 19. März 2017 ab 10 Uhr in der Stephani-Halle in Gunzenhausen stattfinden.

Jugendsozialarbeiter Thomas Pfaffinger konnte wieder ein motiviertes Team zusammenstellen, das mit ihm gemeinsam den 4. Sieeef-Cup auf die Beine stellt: Margarita Myslevskij, Ahmed Thabet, Daniel Tkatschev, Leon Baumgärtner und Daniel Wittmaier leisten im Vorfeld wichtige Arbeit. Die Teenager übernehmen den Anmeldeprozess, entwerfen den Spielplan, fragen bei möglichen Sponsoren an und leiten schließlich das Hallenturnier an. Das erste Treffen des Organisationsteams fand nun statt, die Aufgaben wurden verteilt. „Die beteiligten Jugendlichen legten den Rahmen der Veranstaltung fest, die Turnhalle ist gebucht und alle gehen äußerst engagiert ihre Sache an.“, freut sich der Sozialpädagoge. Dabei macht er noch deutlich: „Wir sind wieder auf der Suche nach Sponsoren und Unterstützern für unsere Veranstaltung, Interessierte dürfen sich gerne bei uns melden.“ Am Turniertag selbst wird nämlich für das leibliche Wohl bestens mit Essen und Getränken gesorgt sein. Für alle teilnehmenden Teams wird es attraktive Preise zu gewinnen geben, während auf die Sieger natürlich der Wanderpokal wartet.

Festgelegt sind die Anmeldebedingungen des 4. Sieeef-Cups: Ein Team darf aus bis zu sieben Spielern im Alter von 15 bis 23 Jahren bestehen. Wichtig ist den Organisatoren, dass sich keine reinen Vereinsmannschaften anmelden. Es handelt sich vielmehr um ein Freizeitturnier, bei dem alle fußballbegeisterten Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Region willkommen sind. Die Anmeldung startet ab sofort und ist bis zum 12. März 2017 über verschiedene Wege möglich: per E-Mail an thomas.pfaffinger@diakonie-wug.de, per Whatsapp unter 015110658332 oder über Facebook unter der gleichnamigen Veranstaltung.

Außerdem erläutert der Sozialpädagoge: „Die namensgebende Bezeichnung „Sieeef“ geht seinerzeit auf den Ausdruck eines YouTube-Stars zurück.“ Als Wiedererkennungswert hat sich dies bewährt: Das Turnier lockte so in den vergangenen Jahren stets eine Vielzahl an teilnehmenden Mannschaften sowie zahlreiche Zuschauer in die Stephani-Halle.