key
Startseite  |  Kontakt & Service  |  Seitenübersicht
02.11.21

Kinder entern ihre neue Arche

Zur Einweihung sangen die Kinder das "Arche-Noah"-Lied

Das neue Schiff bietet viele Spielmöglichkeiten

Die Weißenburger Ossberger-Stiftung ermöglichte dank einer großzügigen Spende ein ganz besonders Spielschiff für das Kinder- und Familienzentrum „Arche Noah“ der Diakonie. Die Begeisterung bei den Arche-Noah-Kindern war riesig, als das Schiff nach der Abnahme durch den TÜV nun im Rahmen eines kleinen Festakts übergeben und endlich bespielt werden durfte.

Unternehmer Dr. Karl-Friedrich Ossberger und das Diakonische Werk verbindet eine langjährige Beziehung. Dank der guten Zusammenarbeit konnten schon mehrere gemeinsame Projekte verwirklicht werden. So war es für Diakonie-Geschäftsführer Martin Ruffertshöfer naheliegend, Ossberger auch bei der Entstehung des Kinder- und Familienzentrums „Arche Noah“ einzubeziehen.

Das besondere Konzept der Einrichtung – sowohl architektonisch wie auch pädagogisch – begeisterten Ossberger ebenso wie der eindrucksvolle Entwurf der Leipziger Holzgestalterin Sonja Pieper für das Spielschiff im Außengelände. Nachdem Ossberger sich bei einem Termin vor Ort von der besonderen Atmosphäre der Einrichtung überzeugen konnte, erwirkte er im Stiftungsvorstand der Ossberger-Stiftung die Zusage für die Spende. Das Spielschiff sieht Ossberger als seinen Beitrag zu einem gelungenen Gesamtkonzept unter dem christlichen Motto der Geschichte von Noah und seiner Arche.

In den letzten Wochen standen die Kinder bereits ungeduldig am Fenster und fragten wiederholt, wann sie denn endlich auf dem Schiff spielen dürften. Nach erfolgtem TÜV-Termin letzte Woche und der Segnung durch Pfarrerin Catharina Fenn im Rahmen des Festaktes war es dann endlich so weit. Die Begeisterung bei kleinen und großen Kindern war enorm. Das Schiff wird mit seinen vielen verschiedenen Spielmöglichkeiten hoffentlich Generationen von Arche Noah Kindern Spaß und Abwechslung bringen.

Martin Ruffertshöfer sprach seinen Dank an Karl-Friedrich Ossberger und die Ossberger-Stiftung im Namen aller Mitarbeitenden und Kinder der Arche Noah aus. Das schönste Dankeschön waren jedoch die leuchtenden Augen der spielenden Kinder.