key
Startseite  |  Kontakt & Service  |  Seitenübersicht
20.09.19

Neues Projekt "Freizeitkompass" der KASA

Wer als Kind in Deutschland in Armut aufwächst ist in der Regel nicht obdachlos oder hungrig. Dennoch geht Armut bei Kindern mit vielen materiellen Einschränkungen einher und bedeutet vor allem eine verminderte Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben.

Mitgliedsbeiträge für Vereine, Musikunterricht oder sonstige Freizeitaktivitäten sind für bedürftige Familien kaum zu stemmen. Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabepaket können zwar beantragt werden, diese sind jedoch häufig nicht ausreichend. Die Antragstellung ist außerdem bürokratisch und kompliziert, viele betroffene Familien sind damit überfordert.

Das Diakonische Werk Weißenburg-Gunzenhausen möchte dem entgegenwirken und mehr Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre ermöglichen, gemeinsam mit anderen Sport zu treiben, ein Instrument zu erlernen und an außerschulischen Bildungs- und Kulturangeboten im Landkreis teilzuhaben. Die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit der Diakonie startet deshalb ab Oktober mit ihrem Projekt Freizeitkompass – Teilnehmen. Teilhaben. Teil sein. Ein Teil der Kosten des Jahresbeitrags für Sportverein oder Musikunterricht und zugehöriger Erstausstattung (z.B. dem Musikinstrument) wird dabei übernommen.

 

Freizeitkompass-Patenschaften gesucht!

Die Umsetzung des Projekts ist auf Spenden und Sponsoren angewiesen. Wer Interesse daran hat das Projekt zu unterstützen findet weitere Informationen hier.