key
Startseite  |  Kontakt & Service  |  Seitenübersicht
03.08.20

Notschlafzimmer für obdachlose junge Erwachsene

Foto: pixabay

In Zusammenarbeit zwischen der Wohnungsnotfallhilfe, der Streetwork und der Sozialberatung der Diakonie Weißenburg-Gunzenhausen mit Hetzner Online entsteht in Gunzenhausen eine Notschlafstelle für junge Erwachsene, die von Obdachlosigkeit bedroht sind. Hetzner Online stellt hierfür die Räumlichkeiten zur Verfügung, die Diakonie übernimmt mit ihren sozialpädagogischen Fachkräften die Betreuung. Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung für das sogenannte „Sleep-In“ kann das Projekt nun offiziell starten. Das Sleep-In bietet eine kurzfristige und niedrigschwellige Übernachtungsmöglichkeit für max. eine Person zwischen 18 und ca. 25 Jahren und die Sicherstellung der Grundversorgung beispielsweise mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln. Der Aufenthalt ist zeitlich befristet.

Gerade im ländlich geprägten Raum wie dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen fehlt es an Hilfen, die dem speziellen Bedarf von wohnungslosen, jungen Erwachsenen entsprechen. Ein wichtiges Kriterium des Projekts „Sleep-In“ ist es deshalb, neben einem Dach über dem Kopf auch ein passgenaues Angebot für die Reintegration der Klientinnen und Klienten in gesellschaftliche Bezüge zu erreichen. Die angegliederte sozialpädagogische Betreuung durch Streetwork und Wohnungsnotfallhilfe/Sozialberatung soll dabei unterstützen und mit den jungen Erwachsenen Perspektiven erarbeiten.

Das Projekt ist mit weiteren Diensten der Diakonie (z.B. Suchtberatung, Sozialpsychiatrischer Dienst), dem hiesigen Ordnungsamt, der Polizeiinspektion und dem Jugendamt in Weißenburg vernetzt.

Großer Dank gilt Martin Hetzner für die kostenlose Überlassung der Räumlichkeiten, ohne die das Angebot finanziell nicht möglich wäre.