key
Startseite  |  Kontakt & Service  |  Seitenübersicht
18.08.20

Seniorennest der Diakoniestation Langenaltheim erhält großzügige Unterstützung

Der Natterwiesen-Stammtisch aus Langenaltheim hat aus dem Erlös der Schutz-Maskenproduktion eine Spende in Höhe von 1.000.- € an die Diakoniestation Langenaltheim übergeben. Die Damen und Herren des Stammtisches haben zu Beginn der Corona Pandemie selbst Schutzmasken genäht, sogenannte Community- oder Alltags-Masken. Diese wurden verkauft und der Erlös ging nun an die Diakoniestation.

Die Spende soll im Speziellen für das von der Diakonie angebotene Seniorennest verwendet werden. Im Seniorennest werden Senioren mit und Demenz einmal pro Woche niederschwellig betreut und können Gemeinschaft erfahren. Das Seniorennest soll vor allem der Entlastung der pflegenden Angehörigen dienen. Diese bringen erhebliche persönliche, zeitliche und physische Ressourcen bei der Versorgung ihrer pflegebedürftigen Angehörigen mit ein – meist rund um die Uhr. Das verdient hohe Anerkennung, braucht aber auch Entlastung, damit die Begleitung weiterhin möglich ist.

Gerne stellen sich die Haupt- und Ehrenamtlichen BetreuerInnen der Diakonie der Aufgabe, mit viel Einfühlungsvermögen und Verständnis den Betreuungsnachmittag für die Besucher interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Das Seniorennest bietet den Teilnehmenden einmal pro Woche, immer mittwochs von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Unterhaltung, Zuwendung und Lebensfreude. Die Besucher werden hierfür von den Mitarbeiterinnen der Diakonie auf Wunsch sogar von Zuhause abgeholt. Die Spende soll Kosten abdecken, welche von keiner Kranken- und Pflegekasse übernommen werden. So werden zum Beispiel ehrenamtliche Mitarbeiter in der Gruppe  und im ehrenamtlicher Fahrdienst für Ihren Aufwand entschädigt, Beschäftigungsmaterial, Kaffee und Kuchen gekauft. Auch gibt es z. B. ein kostenloses Probeessen,  um das Essen auf Rädern auszuprobieren.

Gerne können sich Interessierte an die Diakonie wenden, es sind noch Plätze frei.

Wer gerne ehrenamtlich mitarbeiten möchte, kann sich täglich bei in der Diakoniestation in Langenaltheim unter der Tel.-Nr. 09145/1297 oder per Mail zd.langenaltheim(at)diakonie-wug.de melden. Alle Ehrenamtlichen bekommen eine kostenlose Schulung, diese findet im Herbst 2020 statt.

Wenn auch Sie gerne diese Arbeit mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie das mit folgender Bankverbindung tun:


Konto der Zentr. Diakoniestation Langenaltheim:
Sparkasse Mfr.-Süd.
DE94764500000000263265
BYLADEM1SRS"

 

Geschäftsführer Martin Ruffertshöfer und der Leiter der Altenhilfe Sven Emmerling danken im Namen der Diakonie dem Natterwiesen-Stammtisch ganz herzlich und bewundern das Engagement. Die Aktion mit den Schutzmasken war ein wertvoller Beitrag in den schwierigen Corona-Zeiten und nun mit der Spende ein Akt der Nächstenliebe. Ein herzliches vergelt`s Gott dafür.